top of page
  • Joost Quast

Die Auswirkungen des Erneuerbare Energien Gesetz 2023 auf den Photovoltaik-Markt

Updated: Feb 20

Leipzig, den 13.02.2024


Das Erneuerbare Energien Gesetz (EEG) in Deutschland ist ein bedeutendes Instrument für die Förderung erneuerbarer Energien. Seine regelmäßigen Aktualisierungen haben direkte Auswirkungen auf verschiedene Sektoren innerhalb der Energiebranche.

Im Jahr 2024 bringt das EEG neue Veränderungen mit sich, unter anderem im Bereich der Photovoltaik Förderung. In diesem Artikel werden wir die Bedeutung der Änderungen des EEG von 2023 für die Photovoltaik (PV) Branche beleuchten, die grundlegenden Bestimmungen des Gesetzes erläutern und auf die Veränderungen gegenüber dem letzten Stand des Erneuerbare Energien Gesetz 2021 eingehen.


Bedeutung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes 2023 für die Photovoltaik


Um die Bedeutung des Erneuerbare Energien Gesetz 2023 für die aktuelle Entwicklung von Photovoltaik zu verstehen, ist es wichtig, die grundlegenden Ziele des Gesetzes zu beleuchten. Das Erneuerbare Energien Gesetz dient der Förderung erneuerbarer Energien und dem Ausbau entsprechender Anlagen. Es legt die Vergütungssätze für erzeugten Strom aus erneuerbaren Energien fest, um Kosten zu senken und Investitionen in diese Technologien attraktiver zu machen.


Bis 2030 sind ca. 380 GW aus EE-Anlagen geplant – darunter allein 215 GW aus Photovoltaik Modulen.


Änderungen im Erneuerbare Energien Gesetz: Ein genauer Blick auf die Neuerungen


  • Die genauen Änderungen im EEG 2023 sind vielfältig und können unterschiedliche Auswirkungen haben. Für die Photovoltaik gilt:

  • Erhöhung der EEG-Einspeisevergütung: Anhebung der Vergütung für die Einspeisung von erneuerbarer Energie ins Netz.

  • Abschaffung der 70%-Regel: Aufhebung der bisherigen Regel, die den Anteil der förderfähigen Fläche bei der Installation von Photovoltaikanlagen auf 70% begrenzte.

  • Möglichkeit zum Anmelden zweier Anlagen auf einem Dach: Die Option, zwei separate Anlagen auf einem Dach zu registrieren, eröffnet neue Perspektiven für die effiziente Nutzung von Solarpotenzialen.

  • Steuervereinfachung: Vereinfachung der steuerlichen Prozesse im Zusammenhang mit erneuerbaren Energieprojekten.

  • Vereinfachung des Netzanschlusses: Maßnahmen zur erleichterten Integration von erneuerbaren Energieanlagen in das Stromnetz.

  • Regelungen zur Begünstigung von Mieterstrom: Festlegungen, die darauf abzielen, die Bereitstellung von erneuerbarem Strom für Mieter zu erleichtern und zu fördern.


Insgesamt deuten die Änderungen im EEG 2023 auf eine positive Entwicklung für die Photovoltaik hin, indem sie Anreize schaffen, den Ausbau erleichtern und verschiedene Nutzungsoptionen ermöglichen.


Förderung des Ausbaus von PV Anlagen durch das EEG 2023


Zur Erreichung der Klimaziele und der Einhaltung des EEG ist der massive Ausbau von PV-Anlagen notwendig. Sowohl der Ausbau von PV-Modulen auf Dächern als auch Freiflächenanlagen sind von hoher Bedeutung, wenn es darum geht die gesetzten Ziele zu erreichen.


Beispielprojekt: Solarpark Nieuweweg (Land van Cuijk)



Der Bau des Solarparks Nieuweweg in den Niederlanden soll Ende Februar 2024 fertiggestellt werden


Ein konkretes Beispiel für die Umsetzung erneuerbarer Energieprojekte ist der Solarpark Nieuweweg (Land van Cuijk), realisiert durch die Solar Provider Group. Dieser Solarpark trägt nicht nur zur Erzeugung von sauberer Energie bei, sondern ist auch ein Paradebeispiel dafür, wie Unternehmen aktiv zur Umsetzung der Ziele des EEG 2023 beitragen können. Durch die Investition in solche Projekte leisten Unternehmen nicht nur einen Beitrag zum Umweltschutz, sondern setzen auch ein Zeichen für nachhaltige Energiegewinnung und die Förderung erneuerbarer Energien in der Praxis.


Die Solar Provider Group unterstützt bereits seit vielen Jahren Projekte im Bereich der Erneuerbaren Energien und ist somit ein erfahrener Partner für den Ausbau von Solaranlagen. Das kanadische Unternehmen legt dabei Wert darauf, nahtlose und grenzüberschreitende Systemintegration zu ermöglichen, und bleibt deshalb stets auf dem neuesten Stand, was aktuelle Veränderungen in der Gesetzeslage rund um erneuerbare Energien in der Region angeht.


Fazit: Die Zukunft der Photovoltaik unter dem EEG 2023


Insgesamt zeigt sich, dass das Erneuerbare-Energien-Gesetz 2023 erhebliche Auswirkungen auf die Photovoltaik in Deutschland hat. Trotz neuer Verpflichtungen und Änderungen bleibt die Photovoltaik jedoch eine vielversprechende Investition, um einen nachhaltigen Beitrag zur Energiewende zu leisten. Die Solar Provider Group möchte den Ausbau klimafreundlicher Energie vorantreiben und steht als erfahrener Projektpartner an Ihrer Seite, um die saubere Energietransformation zu verwirklichen – Auf Ihrem Ackerland oder in Ihrer landwirtschaftlichen Gemeinde!

95 views0 comments

Recent Posts

See All

コメント


bottom of page