Agrivoltaik

Flächengebrauch anstatt Flächenverbrauch

Doppelte Ernte

Doppelt ernten

Unser Agrivoltaik - Verfahren erlaubt Ihnen landwirtschaftliche Aktivitäten effizient mit der Gewinnung von Solarenergie zu kombinieren.


Was bedeutet das konkret?

 

In der multifunktionalen Nutzung können Sie fruchtbare Böden weiterhin für landwirtschaftliche Zwecke bewirtschaften während die Photovoltaikanlagen auf Ihrem Grundstück saubere Solarenergie erzeugen. Ermöglicht wird diese duale Nutzung durch einen größeren Reihenabstand zwischen erhöhten Solarmodulen. So können Sie etwa 85% der Landfläche weiterhin für Agrikultur nutzen und Ihre ertragsärmeren Landflächen zu Ihren profitabelsten machen. Kontaktieren Sie uns und informieren Sie sich über unser Agrivoltaik Angebot.

AdobeStock_211103692_edited.png

"Die simultane Nutzung von landwirtschaftlichen Flächen für die PV-Stromproduktion, Futter- und Lebensmittel wird durch den Bereich der Agrivoltaik (auch Agrophotovoltaik, Agri-PV, Agriphotovoltaik genannt) ermöglicht. Durch dieses Verfahren kann Photovoltaik auf Freiflächen substanziell ausgebaut werden, ohne wertvolle Ressourcen an fruchtbarem Ackerboden nennenswert zu verbrauchen."

(Fraunhofer ISE, 2020)

AdobeStock_89866128_edited.jpg

15% Solarenergie

Der Verlust an der landwirtschaftlichen Fläche durch den Aufbau und die Unterkonstruktionen der Anlage beträgt maximal 15%. 

​So bleiben weiterhin 85% landwirtschaftlich nutzbare Fläche nach der Installation des Agrivoltaikparks übrig. 

Die Abstände der Modulreihen sind idealerweise bis 15 Meter weit. Allerdings wird die Ausrichtung und der genaue Abstand entsprechend der Lichtverfügbarkeit festgelegt. Somit sind unsere Agrivoltaik Anlagen im Einklang mit der DIN SPEC 91434. 

Bei 14 Metern Abstand wird​ noch etwa 60% der Leistung einer konventionellen Anlage erreicht. Je nach Systemdesign und Reihenabstand kann es auch mehr sein. 

Landschaftsintegration

Für all unseren Anlagen gibt es Bestrebungen durch Integration von Schutzzonen, Blühstreifen oder Biotopen nicht nur die Biodiversität auf der Fläche zu erhöhen, sondern auch einen Sichtschutz mit Mehrwert zu schaffen. So sollen unsere Anlagen nicht nur den Anforderungen des  Landschaftsbaus genügen, sondern im besten Fall neue Lebensräume für heimische Flora und Fauna bieten. 

AdobeStock_366230472-2_edited.png
AdobeStock_142076974_edited.jpg

Erhalt der Landwirtschaft

Unsere bodennah aufgeständerte Agrivoltaik Anlage kann an die Bedürfnisse der jeweiligen Kultur auf Ihrer Fläche angepasst werden. Dabei eignet sich die Nutzung vor allem auf Grün- und Ackerland. Beispielsweise im Anbau von Ackerfutter, im Obstbau, oder auch bei intensivem Wirtschaftsgrünland. 

Die Module sind auf einer Höhe von ca. 2 Metern über dem Boden aufgeständert und werden durch ein Nachführsystem dem Sonnenstand entgegen aufgestellt. Weitere technische Details finden Sie hier zum Download: 

Durch ein landwirtschaftliches Nutzungskonzept wird sichergestellt, dass auf der Fläche weiterhin 66% des Ertrags einer Referenzfläche (unter vorherigen Nutzungsbedingungen) erreicht wird.